Bandscheibenvorfall

Wirbelsäule
Definition

Der Bandscheibenvorfall (auch NPP genannt) ist eine krankhafte Veränderung der Wirbelsäule, bei der sich Teile der Bandscheibe in den Wirbelkanal vorwölben und somit auf das Rückenmark oder einzelne Nervenwurzel drücken.

Ursache

Die Ursachen für einen Bandscheibenvorfall sind dabei vielfältig und reichen von starken, vor allem einseitigen Belastungen, sowie einer genetisch bedingten Bindegewebeschwäche bis zur schwach ausgeprägte Muskulatur um die Wirbelsäule herum.

Symptome

Durch die Kompression der Nerven kann es zuSchmerzen, Lähmungserscheinungen oder Empfindungsstörungen kommen. Häufig ist bei Patienten die Lendenwirbelsäule betroffen, was zu Ausstrahlungen der Symptome in die Bein- und Knieregionen führt. Diese werden oftmals als Kribbeln oder Taubheit wahrgenommen.

Therapie

Die Therapieoptionen eines Bandscheibenvorfalls sind sehr breit gefächert. Der konservative Therapieansatz besteht dabei aus Akupunktur, Massagen, Physiotherapie, Wärmeanwendungen, Tape-Verbänden, radiale Stoßwellentherapie oder gezielte Injektionen mit schmerzlindernden Medikamenten.

Lesen Sie außerdem unsere LWS Übungsanleitung.

Bandscheibenvorfall was last modified: Oktober 2nd, 2017 by Can Atabas